Fahrschule Burgenland

In einer Fahrschule werden theoretische und praktische Kenntnisse zum Führen eines Kraftfahrzeugs (KFZ) gelehrt. Es werden unterschiedliche Angebote (z.B. L17, Mopedausweis, B-Führerschein, A-Schein, LKW, usw.) für die Fahrausbildung angeboten, da die Bedürfnisse jedes einzelnen unterschiedlich sind. Fahrlehrer bringen ihren SchülerInnen das Bedienen und Fahren von Personen-, Lastkraftfahrzeugen oder Motorrädern bei. Im praktischen Unterricht (Fahrstunden) begleiten sie ihre SchülerInnen in den Ausbildungsfahrzeugen (PKW, LKW, Bus, Motorrad u. a.). Fahrschullehrer dürfen zu dem praktischen auch den theoretischen Unterricht (technische Grundlagen, Verkehrsvorschriften) in der Fahrschule abhalten.

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Fahrschulen im Bundesland Burgenland. Derzeit gibt es 18 Adress-Einträge für Fahrschule im Burgenland, inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Ing. Klaus Schopper

7000 Eisenstadt, Johann Permayer-Straße 1

Fahrschule in Eisenstadt / Nordburgenland / Burgenland

Helmuth Joachim Piplits

7551 Stegersbach, Kirchengasse 17

Fahrschule in Stegersbach / Güssing / Südburgenland / Burgenland

Ing. Otto Kühteubl

7000 Eisenstadt, Mattersburger Straße 24

Fahrschule in Kleinhöflein im Burgenland / Eisenstadt / Nordburgenland / Burgenland

Ing. Helmuth Wynikal

2491 Neufeld an der Leitha, Hauptstraße 11

Fahrschule in Neufeld an der Leitha / Eisenstadt-Umgebung / Nordburgenland / Burgenland

Ing. Alfred Tripammer

7503 Großpetersdorf, Zieglergasse 4

Fahrschule in Großpetersdorf / Oberwart / Südburgenland / Burgenland

Ing. Andras Kovacs

7132 Frauenkirchen, Franziskanerstraße 18

Fahrschule in Frauenkirchen / Neusiedl am See / Nordburgenland / Burgenland

Ing. Johann Gaal

7210 Mattersburg, Wienerstraße 11

Fahrschule in Mattersburg / Nordburgenland / Burgenland

Fahrlehrer und Fahrschullehrer vermitteln den Fahrschülern jene Kenntnisse, die für den gefahrlosen Betrieb eines Kraftfahrzeuges oder Motorrades Voraussetzung sind. Dabei sind Fahrlehrer für den praktischen Unterricht, Fahrschullehrer hingegen in erster Linie für den theoretischen Unterricht zuständig.

Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer

erklären, wie ein Kraftfahrzeug zu bedienen ist, welche Bedeutung die Kontrolleinrichtungen (z.B. Benzinuhr, Öldruckmesser, ABS-Funktionstüchtigkeitsmesser) haben und wie die Verkehrstüchtigkeit des Fahrzeugs vor Fahrantritt überprüft werden muss. Ebenso üben sie mit den FahrschülerInnen das sichere Lenken des Fahrzeuges.

Fahrschullehrerinnen und Fahrschullehrer

vermitteln in der Fahrschule die notwendigen rechtlichen und technischen Fähigkeiten und bereiten die FahrschülerInnen auf die EDV-gestützte amtliche theoretische Lenkerprüfung vor. Außerdem sind FahrschullehrerInnen berechtigt, ebenfalls praktischen Fahrunterricht zu erteilen.