Mediator, Mediation Burgenland

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren zur Beilegung von Konflikten. Die Konfliktparteien wollen durch Unterstützung einer dritten unparteiischen Person (Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Mediatoren im Bundesland Burgenland. Derzeit gibt es 79 Adress-Einträge für Mediator, Mediation im Burgenland, inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Andrea-Eva Würzner

7532 Litzelsdorf, Graben 473

Mediatorin in Litzelsdorf / Oberwart / Südburgenland / Burgenland

Mag. Sabine Weisz

7100 Neusiedl am See, Josef-Haydn-Gasse 71

Mediatorin, Supervision in Neusiedl am See / Nordburgenland / Burgenland

Sieglinde Kavan

7210 Mattersburg, Wedekindgasse 6

Mediatorin in Mattersburg / Nordburgenland / Burgenland

Susanne Litschauer

7035 Steinbrunn, Akaziensiedlung 3. Straße 17

Mediatorin in Steinbrunn / Eisenstadt-Umgebung / Nordburgenland / Burgenland

Dr. Sigrid Prattinger

7082 Donnerskirchen, Bahnstraße 13a

Mediatorin in Donnerskirchen / Eisenstadt-Umgebung / Nordburgenland / Burgenland

Walter Josef Hanel

7000 Eisenstadt, Europaplatz 1

Mediator in Eisenstadt / Nordburgenland / Burgenland

Andreas Tkauz

7463 Weiden bei Rechnitz, Oberpodgoria 11

Mediator in Oberpodgoria / Weiden bei Rechnitz / Oberwart / Südburgenland / Burgenland

DI Harald Pinter

7022 Schattendorf, Arbeitergasse 153

Mediator in Schattendorf / Mattersburg / Nordburgenland / Burgenland

Ernst Karl Sonnleitner

7083 Purbach, Josef Haydn Gasse 11

Mediator in Purbach am Neusiedler See / Eisenstadt-Umgebung / Nordburgenland / Burgenland

Der Mediator

ist ein Dienstleister für Konfliktvermittlung, die dafür sorgen, dass Gesprächsregeln (z.B. Fairness, Respekt) eingehalten werden. Mediation kann von Konflikt- bzw. Streitparteien in Anspruch genommen werden, vor allem um ein Machtungleichgewicht zu verhindern und um gesetzeswidrige oder unrealisierbare Vereinbarungen zu vermeiden. Die Fachkenntnis als dritte unparteiische Person soll helfen, eine Gesprächsbasis (wieder-)herzustellen und Lösungsmöglichkeiten und Kompromisse aufzuzeigen.

Ziele von Mediation sind auch der Abbau von Ängsten und die Bestärkung der betroffenen Parteien beim Versuch gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die den eigenen Bedürfnissen und – vor allem in Scheidungsfällen – auch den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden.

Häufige Einsatzfelder für Mediatoren und Mediatorinnen

  • Scheidungsprobleme
  • Familienkonflikte
  • Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • interkulturelle Konflikte
  • Einbeziehung der Bevölkerung während der Planung von Großprojekten
  • Auseinandersetzungen im Betriebs- und Arbeitsbereich
  • Firmenkonflikte, Wirtschaftsmediation