Mediator, Mediation Burgenland

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren zur Beilegung von Konflikten. Die Konfliktparteien wollen durch Unterstützung einer dritten unparteiischen Person (Mediator) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Hier finden Sie ein Verzeichnis von Mediatoren im Bundesland Burgenland. Derzeit gibt es 79 Adress-Einträge für Mediator, Mediation im Burgenland, inklusive Strasse, Hausnummer, Postleitzahl (PLZ) und Ort. Zumeist auch mit Telefon und Handynummer, Fax, Email-Adresse und Website bzw. Homepage.

Mag. Barbara Mühl

7551 Stegersbach, Grazerstraße 19

Mediatorin in Stegersbach / Güssing / Südburgenland / Burgenland

Alexandra Maria Karall

7304 Nebersdorf, Hauptstraße 21

Mediatorin in Nebersdorf / Großwarasdorf / Oberpullendorf / Mittelburgenland / Burgenland

Prim. Dr. Gerd Powischer

7400 Oberwart, Am Vörösdomb 75

Radiologie, Psychotherapeut, Mediator in Oberwart / Südburgenland / Burgenland

Walter Josef Hanel

7000 Eisenstadt, Europaplatz 1

Mediator in Eisenstadt / Nordburgenland / Burgenland

MMag. Walter Moser

7011 Siegendorf, Flurgasse 32

Mediator, Unternehmensberater, IT-Dienstleister, Personalverrechner, Buchhalter in Siegendorf / Eisenstadt-Umgebung / Nordburgenland / Burgenland

Mag. Eva M. Kurz

7024 Hirm, Villagasse 15

Mediatorin in Hirm / Mattersburg / Nordburgenland / Burgenland

Dr. Renate Jagschitz

7100 Neusiedl am See, Franz Lisztgasse 21A

Mediatorin in Neusiedl am See / Nordburgenland / Burgenland

Anita Ochs

7221 Marz, Hauptstraße 41

Mediatorin in Marz / Mattersburg / Nordburgenland / Burgenland

Dagmar Leitner

7400 Oberwart, Raingasse 8

Mediatorin in Oberwart / Südburgenland / Burgenland

Der Mediator

ist ein Dienstleister für Konfliktvermittlung, die dafür sorgen, dass Gesprächsregeln (z.B. Fairness, Respekt) eingehalten werden. Mediation kann von Konflikt- bzw. Streitparteien in Anspruch genommen werden, vor allem um ein Machtungleichgewicht zu verhindern und um gesetzeswidrige oder unrealisierbare Vereinbarungen zu vermeiden. Die Fachkenntnis als dritte unparteiische Person soll helfen, eine Gesprächsbasis (wieder-)herzustellen und Lösungsmöglichkeiten und Kompromisse aufzuzeigen.

Ziele von Mediation sind auch der Abbau von Ängsten und die Bestärkung der betroffenen Parteien beim Versuch gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die den eigenen Bedürfnissen und – vor allem in Scheidungsfällen – auch den Bedürfnissen der Kinder gerecht werden.

Häufige Einsatzfelder für Mediatoren und Mediatorinnen

  • Scheidungsprobleme
  • Familienkonflikte
  • Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • interkulturelle Konflikte
  • Einbeziehung der Bevölkerung während der Planung von Großprojekten
  • Auseinandersetzungen im Betriebs- und Arbeitsbereich
  • Firmenkonflikte, Wirtschaftsmediation